Herzlich willkommen auf der Rechberger Seniorenbundseite!

Wie wichtig der Seniorenbund ist, zeigen bereits die Anzahl seiner Mitglieder
und die Aktivitäten. Die Feste sind in Rechberg nicht mehr wegzudenken und
auch nicht die Ausflüge oder die Reisen – zum alten Eisen gehören die Senioren schon gar nicht.

 

Gegründet wurde der Seniorenbund 1961. Erich Kaltenberger war 7 Jahre lang Obmann und die  Ortsgruppe zählte 40 Mitglieder. 1968 wurde Franz Heiligenbrunner zum neuen Obmann gewählt. Er war 18 Jahre Obmann und die Ortsgruppe hatte 59 Mitglieder.
Am 12. November 1986 übernahm Josef Kriechbaumer das Amt. Er war bis 1999 – also 13 Jahre – Obmann.
Am 11. Jänner 2000 wurde LAbg. a. D. Kons. ÖR Karl Weichselbaumer zum Obmann gewählt. Die Ortsgruppe ist inzwischen auf 110 Mitglieder angewachsen.

 

Aufgabe des Seniorenbundes ist die Betreuung und Gemeinschaft für ältere Mitmenschen in der Gemeinde. Die Mitglieder feiern mit Prof. Dr. Josef Honeder an jedem ersten Samstag im Monat eine Seniorenmesse und treffen sich anschließend zur Frühstücksrunde, abwechselnd im Gasthof Haunschmid und im Gasthof Raab, wo Erfahrungen und Erlebnisse ausgetauscht und Informationen angeboten werden.

 

Zudem halten sich die Senioren mit Turnen fit, gehen gerne Wandern, Kegeln, Asphaltschießen, Eisstockschießen und nehmen an zahlreichen  Seniorenveranstaltungen teil.

 

Kons. ÖR Karl Weichselbaumer war auch Bezirksobmann des Seniorenbundes des Bezirkes Perg und stellvertretender Landesobmann des OÖ. Seniorenbundes.

 

Marianne Mayrhofer ist seit 10. März 2016 Obfrau des Seniorenbundes.

 

4324 Rechberg 4  Handynummer: 0680 555 7677    E-Mail: mayrhofermarianne@gmx.at